Gesteinsformationen El Torcal

EL TORCAL (ANTEQUERA)

ENTSTEHUNG DES TORCAL

El Torcal im Nebel
El Torcal im Nebel

El Torcal, ein knapp 2200 ha großer Naturpark ist eine der spektakulärsten Kalkstein-Landschaften Europas, deren Entstehung vor rund 150 Millionen Jahren im Thetysmeer begann. Dieses bedeckte weite Flächen Europas, wobei ein Großteil mit der Kollision der afrikanischen, indischen und eurasischen Kontintentalplatte verschwand. Infolge der Ablagerung von Sedimenten bildeten sich Schichten aus Kalkgestein, welche aufgrund heftiger Bewegungen der Erdkruste im Laufe von Jahrmillionen angehoben wurden und Hügel und Berge bildeten.

Vegetation
Vegetation

Die Witterungsbedingungen formten diese zu einer bizarren Landschaft, in der zerklüftete Felsen und Schluchten in stets neuer Gestalt einander abwechseln. Diese verleihen dem Gebiet eine surreale Atmosphäre.:

TIERWELT

Auf Wanderungen kann man mit etwas Glück einige der 166 hier angesiedelten Tierarten beobachten:

Vogelarten: Steinadler, Wanderfalke, Habichtsadler, Gänsegeier, Steinschmätzer, Königsuhu, Steinkauz, Turmfalke, Felsenschwalbe, Alpenkrähe, Blau- und Kohlmeise, Stieglitz, Grasmücke, Haubenlerche, Blaumerle, Rotschwanz, Zippammer und andere.
Reptilien: Perleidechse, Treppennatter, Europäische Eidechsennatter, giftige Stülpnasenotter, …
Säugetiere: Bergziege, Steinbock, Fuchs, Dachs, Wiesel, Kaninchen, etc.

PFLANZENWELT

El Torcal
El Torcal

Die botanische Vielfalt schließt über 660 Pflanzenarten ein. Es finden sich z. B. Ahornbäume, Holunder, Vogelbeerbäume, Zenneichen, Schlehdorn und Steineichen von geringer Höhe sowie Sträucher wie Phlomis, Thymian, Gelbleuchten und zahlreiche Dornengewächse. Außerdem sind Farne, Moos, Efeu, Pfingstrosen, Heckenrosen und Lilien sowie 30 Arten wilder Orchideen anzutreffen, von denen 6 ausschließlich hier vorkommen.

ANREISE

El Torcal im Nebel
El Torcal im Nebel

Die Anreise ab Málaga erfolgt über die Schnellstraße N-331 (A45)- Abfahrt 115 Villanueva del Cauche, weiter auf A-7204. In Kreisverkehr (3. Ausfahrt) Weiterfahrt in Richtung Villanueva de la Concepción (A 7075).  Ab hier ist El Torcal ausgeschildert.

Ab Antequera existiert eine Beschilderung ab der Stierkampfarena.

Felsformationen
Felsformationen

WEITERE INFORMATIONEN

Besucherzentrum mit Multimedia-Vorführungen, Informationsmaterial und Restaurant. Geführte Wandertouren.

http://www.torcaldeantequera.com/
info@torcaldeantequera.com
Centro de Visitantes Torcal Alto
Carretera de acceso al Torcal Alto km 3,7.
29200 Antequera (Málaga).
Tel. (0034) 952243324 | Mobil: (0034) 617444772

Koordinaten: 36°57′50″N 4°31′00″O
Quelle: www.torcaldeantequera.com

Fotos: Isabel Wild

Stand: Juli 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *