Cañón de las Buitreras

Cañón de Buitreras

Cañon de las Buitreras – die Geierschlucht

Cañón de las Buitreras
Cañón de las Buitreras

Diese befindet sich am östlichen Rand des Naturparks Los Alcornocales zwischen den Orten Cortés de la Frontera, Benarrabá und Benalauría.

Kalksteinformationen
Kalksteinformationen

Kalksteinformationen mit Steilwänden von bis zu 100 Metern Höhe in der Schlucht “Garganta de las Buitreras“ haben ihren Ursprung im Zeitalter des Jura vor 200 bis 150 Millionen Jahren.

Fluss Guadiaro
Fluss Guadiaro

Der Fluss Guadiaro schnitt diese enge Schlucht in den Kalkstein der Serranía de Ronda und Sierra de Grazalema, dem Wind und Regen zusätzlich bizarre Formen verliehen. Aufgrund der zu überwindenden Höhenunterschiede formten sich beeindruckende Wasserfälle, die der Umgebung ihre einzigartige Schönheit verleihen.

Lage: zwischen Cortés de la Frontera und Colmenar

Pflanzenwelt:
Zwergpalme (einzige endemische Palmenart Europas, bis zu 2m hoch), Johannesbrotbaum, Sadebaum, Mastixstrauch

Tierwelt:
Gänsegeier, Hohltaube, Felsentaube, Wasseramsel, Fischotter

Textquellen:
Andalusisches Fremdenverkehrsamt

Bilder: Isabel Wild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *