Schlagwort-Archiv: Barranco de las Chorreras

Río Verde – Naturpark Sierras de Tejada, Almijara y Alhama

Rio Verde – das Naturparadies

Blick auf die Sierra de Almijara
Blick auf die Sierra de Almijara

Das Naturparadies des Rio Verde mit beeindruckenden Kalksteinformationen befindet sich im Naturpark Sierras de Tejada, Almijara y Alhama, der sich entlang der Grenze der Provinzen Málaga und Granada erstreckt und über eine Fläche von 40.000 Hektar verfügt. Der in Málaga liegende westliche Teil mit der höchsten Erhebung „La Maroma“ (2.065m) bildet die Axarquía, in der sich auch die Höhlen von Nerja befinden. Charakteristisch für die Gegend sind die weißen und grauen Töne der Berggipfel, welche auf das hohe Marmorvorkommen hinweisen.

Wasserfall der versteinerten Bäume
Wasserfall der versteinerten Bäume

Verschiedene Wanderwege in der Region „Rio Verde“ bieten beeindruckende Ausblicke auf das Massiv der Almijara. Unbedingt sehenswert ist die „Cascada de los Árboles Petrificados“, ein Wasserfall mit darin versteinerten Bäumen, der sich in eine glasklare Lagune ergießt. Rehts davon befindet sich die Höhle „Cueva de Fuenes“.

Barranco de las Chorreras
Barranco de las Chorreras

Im weiteren Verlauf passiert man den mit unzähligen Wasserfällen bestückten Abhang „Barranco de las Chorreras“, der selbst im Sommer kaum austrocknet.

Tier und Pflanzenwelt des Rio Verde

Schluchten des Rio Verde
Schluchten des Rio Verde

Die Vegetation besteht u.a. aus ausgedehnten Kiefern- und Eichenwälder (Aleppo-Kiefer, Schwarzkiefern), Pyrennäen-Eichen und Ahorn.
Folgende Tiere sind in der Region heimisch:
– Säugetiere: Steinbock, Wildschwein, Ginsterkatze, Eichhörnchen
– Vögel: Steinadler, Schlangenadler, Habichtsadler, Gänsegeier, Turmfalke, Uhu, Steinschmätzer, Steinrötel, Blaumerle, Mauerläufer
– Reptilien: Stülpnasenotter, Salamander, Mauereidechse, etc.

Bilder der Lagunen des Río Verde:

Lagunen des Río Verde
Lagunen laden zum Baden ein

Lagunen des Rio Verde