Blick ins Hinterland

La Concha & Juanar (Marbella)

LA CONCHA

Blick auf Costa del Sol
Blick auf Costa del Sol

Die Wanderung auf Marbellas Hausberg La Concha (ca. 1200m), Teil des Gebirges Sierra Blanca, eröffnet atemberaubende Ausblicke auf die Costa del Sol. Man überblickt außerdem das wunderschöne Hinterland um den Stausee von Istán, und bei guter Sicht reicht der Blick bis nach Afrika.

Steinbock
Steinbock

Die Gehzeit für die insgesamt 11km lange Strecke beträgt ca. 6 Stunden, wobei Hin- und Rückweg identisch sind. Mit etwas Glück kann man unterwegs Bergziegen, Adler und Eulen beobachten. Die Route mit realtiv hohem Schwierigkeitsgrad in Richtung „La Concha“ ist ausgeschildert, vereinzelt jedoch nicht ganz eindeutig. Ideale Klimabedingungen herrschen im Frühjahr und Herbst.

Aufstieg la Concha
Aufstieg la Concha

Wichtig: Mitnahme von ausreichend Wasser, Sonnenschutz, festem Schuhwerk, Mobiltelefon.

ANREISE: Landstraße A-355 Marbella-Coín, nach ca. 11 km Abfahrt nach links Richtung „Refugio de Juanar“. Nach weiteren 5 km Parkplatz vor Eisentor, weiter zu Fuß.

JUANAR

Olivenhain
Olivenhain

Das von hohen Bergen umrahmte Juanar-Tal (Valle de Juanar) liegt auf ca. 850 m Höhe und bietet beste Voraussetzungen für einen ca. 2-stündigen Spaziergang mit der ganzen Familie. Vor allem zur Kastanienzeit im Oktober / November und an Wochenenden ist mit zahlreichen Besuchern zu rechnen.

Folgende Aussichtspunkte bieten spektakuläre Blicke auf die Küste:
Mirador del Macho Montés
Ein bequemer, breiter Sandweg beginnt am Refugio de Juanar. Nach Durchquerung von Kiefernwald und Olivenhainen erhebt sich rechterhand sich der Berg „Cruz de Juanar“. Am Ende des Weges am Aussichtspunkt erscheint linkerhand ein Monument zu Ehren der Bergziege (Macho Montés). Die Wegstrecke hin und rück beträgt insgesamt ca. 2 Km.

Mirador el Corzo
Auf dem bequemen, breiten Sandweg durchquert man ab dem Refugio de Juanar den Kiefernwald. Nach leichtem Anstieg ist der „Mirador el Corzo“ links ausgeschildert. Nach ca. 500m ereicht man den Aussichtspunkt, an dem sich ein atemberaubender Blick auf  Ojén und die gesamte Küste eröffnet.

Wanderweg Ruta del Pozuelo
Wanderweg Ruta del Pozuelo

Ein weiterer wunderschöner Wanderweg ist die „Ruta el Pozuelo“. Für diesen kaum ausgeschilderten Rundweg mittleren Schwierigkeitsgrades mit einer Länge von ca. 6 Km sollten Sie ca. 2,5 Stunden Gehzeit kalkulieren. Die Strecke beginnt an der Straße, die vom Refugio El Juanar zur Hauptstraße führt (nach ca. 1 Km ist der Abzweig nach links ausgeschildert) und endet direkt am Refugio de Juanar. Unterwegs erschließen sich traumhafte Ausblicke auf fast unberührtes Hinterland. Die Strecke führt durch einen kleinen Wald von Pinzapos (äußerst seltene Igeltannen) und einen Kastanienhain direkt beim Hotel. Zur Zeit der Kastanienernte (Oktober/November) ist mit großen Menschenansammlungen und oftmals verstopfter Zufahrtsstraße zu rechnen.

Textquelle: http://www.senderismomarbella.com/senderos/refugio_laconcha.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *